[8.04.2016]
Wertermittlung bei Spende von unverkäuflichen Waren
Spendet ein Unternehmer Produkte oder Waren an eine gemeinnützige Einrichtung, muss er die Entnahme aus dem Betriebsvermögen grundsätzlich wie einen Umsatz versteuern. Ein Sonderfall sind nicht verkäufliche Produkte.

...weiterlesen


[15.03.2016]
Wann muss geheim abgestimmt werden?
Oft verlangen in der Mitgliederversammlung einzelne Mitglieder eine geheime Abstimmung. Wie muss die Versammlungsleitung damit umgehen?

...weiterlesen


[8.02.2016]
Das Gewinnerzielungsverbot bei Wohlfahrtspflegeeinrichtungen
Für Einrichtungen der Wohlfahrtspflege gilt - anders als sonst im Gemeinnützigkeitsrecht - ein Gewinnerzielungsverbot. Die Finanzverwaltung hat das in der Neufassung des AEAO spezifiziert.

...weiterlesen


[11.02.2016]
Übungsleiterfreibetrag: Wann ist eine Tätigkeit nebenberuflich?
Übungsleiter- und Ehrenamtsfreibetrag setzen voraus, dass die Tätigkeit nebenberuflich ausgeübt wird. Das bezieht sich zum einen auf den Zeitumfang der Tätigkeit zum anderen auf die Verbindung mit einer Haupttätigkeit beim gleichen Arbeitgeber.

...weiterlesen


[10.12.2015]
"Eintrittsspenden" - eine problematische Konstruktion
Um steuerliche Folgen zu vermeiden, deklarieren gemeinnützige Vereine Eintrittsgelder zu Veranstaltungen nicht selten als Spenden. Dass das im Regelfall nicht möglich ist, zeigt ein aktuelles Urteil des Thüringer Finanzgerichts.

...weiterlesen


[10.12.2015]
Haftungsbeschränkung per Satzung
Die Haftungsbeschränkung von Vorständen und Vereinsmitgliedern kann durch die Satzung weiter gefasst werden als nach dem BGB vorgegeben.

...weiterlesen


[6.10.2015]
Steuerliche Maßnahmen zur Förderung der Hilfe für Flüchtlinge
Vereine aller Sparten engagieren sich vielfältig für Flüchtlinge. Das Bundesfinanzministerium erleichtert das mit Sonderregelungen zu Spenden und zur Mittelverwendung.

...weiterlesen


[14.04.2015]
Spendenhaftung - pauschale Haftung und grobe Fahrlässigkeit
Falsch oder unzulässigerweise ausgestellte Spendenbescheinigungen führen zu einer pauschalen Haftung - unabhängig von der wirklichen Steuerersparnis des Spenders. Dabei kann sich der Aussteller nicht auf fehlende Kenntnisse berufen.

...weiterlesen


[14.04.2015]
Satzungsregelungen zur nachträglichen Änderung der Tagesordnung
Viele Vereinssatzungen enthalten Regelungen zu einer nachträglichen Ergänzung der Tagesordnung der Mitgliederversammlung. Oft sind diese Regelungen unzureichend. Dann gilt die strenge BGB-Vorschrift.

...weiterlesen


[11.02.2015]
Vermietung von Sportanlagen - Finanzverwaltung begrenzt Steueroptimierung durch Gastmitgliedschaften
Die Überlassung von Sportanlagen und Sportgeräten an Mitglieder ist ein steuerbegünstigter Zweckbetrieb. Findige Vereine bieten deshalb Sondermitgliedschaften an, um die steuerliche Vorteile nutzen zu können. Dem setzt die Finanzverwaltung jetzt Grenzen.

...weiterlesen


[19.12.2014]
Aufwandsspenden - neuer Erlass des BMF
Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat seinen Erlass zu Aufwandsspenden aktualisiert. Es konkretisiert dabei einige Anforderungen - insbesondere zu den satzungsmäßigen Voraussetzungen, dem Zeitpunkt des Verzichts und der Frage nach der Zahlungsfähigkeit des Zuwendungsempfängers.

...weiterlesen


[23.10.2014]
Die Löschung aus dem Vereinsregister wegen wirtschaftlicher Tätigkeit
Seit das KG Berlin Kindergartenvereine als Wirtschaftsvereine bewertet hat, kommt es vermehrt zu Fällen, in denen bereits eingetragenen Vereinen vom Vereinsregister die Rechtsfähigkeit entzogen wird. Das Brandenburgische Oberlandesgericht hat dem jetzt in zwei Urteilen Grenzen gesetzt.

...weiterlesen


[1.09.2014]
Die neue Lebensmittel-Informationsverordnung - auch für Vereine ein Thema
Die neue Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) betrifft auch eine Vielzahl von Vereinen.

...weiterlesen